AOI – Automatische Optische Inspektion

Einzigartige, selbstlernende AOI-Technologie mit ultraschneller Programmierung

AOI-System QX600

Seit über 25 Jahren steht der Name CyberOptics für marktführende, optische Sensortechnologie und innovative Inspektionssysteme.

Enorm leuchtstarke SIMModule und die hohe Bildauflösung (12µm) bilden die Hardware-Voraussetzungen für die bahnbrechende Software AI², mit der bisher undenkbar kurze Programmierzeiten realisierbar sind. AI² erledigt einen Großteil des Finetunings selbsttätig, wertet die Ergebnisse der »Messmaschine« statistisch aus und interpretiert sie.

Mit nur wenigen Leiterplatten werden Ergebnisse realisiert, für welche sonst Hunderte von Leiterplatten erforderlich waren. Mit jeder weiteren inspizierten Leiterplatte werden die Toleranzgrenzen noch schärfer. Resultat sind extrem niedrige Pseudofehlerraten nach nur wenigen Boards bei beeindruckend sicherer Findung der echten Fehler.

Aufwendiges Finetunen und mühsames Ändern von Parametern gehören mit der AI² Software der Vergangenheit an. Niedrigste Pseudofehlerraten, präzise Fehlerfindung, geringer Programmieraufwand sowie Inspektion im Linientakt sind die treibenden Kräfte für die Auswahl des richtigen AOI-Systems.

AOI-System QX100

All das ist in der QX 600 Plattform verwirklicht, die auch in punkto Geschwindigkeit unschlagbar ist, da im Durchlauf (ohne zu stoppen) inspiziert wird.

Eine hochintelligente Process Monitor SPC Software verbindet Realtime Daten mit historischen Analysen, gibt sehr tiefen Prozesseinblick und erlaubt durch AOI-SPI Korrelation volle Traceability zwischen AOI und SPI.

Last but not least bietet das System One Step Programming dank seiner ePM-SPI/AOI Software = AOI- und SPIProgramme in einem Schritt erstellen, ohne sich um Setup Areas kümmern zu müssen! Mit der QX100 wird CyberOptics der erhöhten Nachfrage im Bereich Tabletop- Systeme gerecht. Platz- und kostensparend, bietet die QX100 annähernd die gleiche Performance wie die QX600.

3D SPI: Zuverlässige und extrem schnelle Pasten-Inspektion durch modernste Sensor-Technik

Dank ihrer hochinnovativen Sensor-Technologie und einer einzigartigen »All-in-One« Scan Sequenz ermöglicht die SE ULTRA Serie von CyberOptics mit 210 cm²/sec eine extrem schnelle und zuverlässige Pasteninspektion.

Der Ultra-Sensor mit Closed Loop Feedback ist als integrierter Bestandteil ohne bewegliche Teile ausgelegt. Dadurch gibt es weder Unterschiede von Maschine zu Maschine noch irgendwelche Abweichungen im Zeitverlauf. Kalibrierungen sind überfl üssig.

Hochpräzise Linearantriebe und Encoder tragen zur enormen Präzision bei. Die Einrichtung des Systems erfolgt in der Regel in weniger als 15 Minuten. Optional kann für Pads bis 100 Micron (4 mil) ein Micro Pad- oder, für noch höhere Anforderungen, ein Dual-Illumination Sensor eingesetzt werden.

Pattern of structured white light on PCB

CyberOptics nutzt eine spezielle 3D Sensor-Technologie mit Strobe light, bei der eine typische Lichtmuster-Struktur auf die Leiterplattenoberfl äche projiziert wird. Vibrationseffekte und optische Irritationen werden damit, unabhängig von der Leiterplattenoberfl äche, praktisch ausgeschaltet – Ergebnis ist eine sehr hohe Genauigkeit und Wiederholbarkeit des Messvorgangs.

Die Systeme der SE ULTRA Serie sind mit allen führenden Schablonendruckern und Bestücksystemen voll kompatibel. Dadurch kann ein Closed Loop System eingesetzt werden, welches die Prozess-Optimierung wesentlich unterstützt und zur Minimierung von Rework-Kosten entscheidend beiträgt.

AOI-SPI Correlation

Eine integrierte SPC Software bietet leistungsstarke Werkzeuge für Realtime- Erfassung und historische Analyse und ermöglicht einen sehr detaillierten Einblick in den Prozess. Zusätzliche Informationen bietet das AOI-SPI Korrelations- Tool, mit dem sich wichtige Zusammenhänge zwischen AOI-Inspektion und Pasten-Inspektion herstellen lassen.

zurück | nach oben