smartTec - Systemlieferant zum globalen Systemintegrator

smartInScan – Wareneingang

  • Vom halbautomatischen Wareneingangstisch…
  • …bis zur vollautomatisierten High Volume Zelle
  • KI-Autofokus-Kamera & Höhensensor
  • Automatischer Scan und Erfassung der Rollenstärke
  • Erfassung der Barcode- und Klartextinformationen
  • Wareneingangsbuchung im ERP, Bestandserfassung
  • Dokumentation und Auswertung
  • Verschiedene Automatisierungsstufen möglich
smartProLog DE PDF herunterladen →
smartProLog EN PDF herunterladen →

Highlights

Großes Field of View

Das System besticht, neben der ausgereiften Software, vor allem die innovative Hardware. Die hochauflösende Autofokuskamera mit sehr großem „Field of View“, erfasst die ganze Rolle und ermöglicht so das Lesen selbst kleinster Barcodes in einem sehr großen Inspektionsbereich.

Höhensensor und KI-Software

Die Rollenstärke kann mittels Höhensensor erfasst werden, was wichtig für die spätere Einlagerung der Materialen ist. Vorrausetzung für das vollautomatisierte Labeln der Rollen mit einer Unique-ID, ist die einzigartige KI-Software , welche die Stege und freien Flächen für das optimale Platzieren der Codes erkennt.

Automatisierung leicht gemacht

Kamera, Höhensensor und Drucker können in eine Zelle integriert werden, in welcher die Erfassung der Bauteilrollen, der Abgleich mit dem ERP-System sowie das Drucken und Applizieren der Unique-ID positionsoptimiert, automatisch geschieht. In Verbindung mit dem smartLoad und den Pike-Trolleys, können bis zu 120 Rollen automatisch be- und entladen werden. Ein integrierter Röntgenbauteilzähler kann bei Bedarf die tatsächlichen Bestände erfassen.

Die Kamera

Einzigartig ist der automatische Scan jeder einzelnen Rolle und der darauf befindlichen Barcode- und Klartextinformationen per Kamera. Dies ermöglicht eine komplette Dokumentation und Auswertung aller Gebindedaten.

  • Automatisches Erfassen aller Gebinde per Kamera von oben
  • Autofokus und Höhensensor
  • Keine Drehen oder Wenden der Gebinde mehr

Die Software

  • Schnelle Stapelverarbeitung
  • Lieferscheinanalyse mit automatischer Verbuchung im ERP-System
  • Date-Code-Analyse (verschiedenste Herstellerformate) mit Handling und Kalkulation mit dem Herstellungsdatum
  • MSL- und MHD-Verwaltung mit Anbindung an den Trocken-Lagerschrank
  • Automatische Übergabe der Daten an ERP-System und Fertigung
  • KI-Software zur optimalen, automatischen Platzierung des Labels

Voll automatisierbar

Die Autofokuskamera mit Höhensensor, Labeldrucker und Applikator lassen sich leicht in eine Inline-Fertigungszelle integrieren. In Verbindung mit dem smartLoader können bis zu 120 Rollen automatisch geladen, erfasst, gelabelt und auf Piketrolley entladen werden. Durch die Integration eines Röntgenbauteilzählers behält man stets die Übersicht über seine tatsächlichen Bestände.

Gratis Beratung anfordern

Unsere Spezialisten stehen Ihnen gerne bei Beratungen zu den verschiedenen Fertigungsprozessen oder komplette Linienlösungen zur Seite.